Samstag, 20. August 2016

Kekse zur Hochzeit 1.0


Ihr Lieben,

hier bin ich wieder. Ich hoffe, Ihr freut Euch ;)

Vielleicht kennen es einige von Euch: Dieses Jahr ist bei mir DAS JAHR DER HOCHZEITEN. Im April wurde schon kräftig geheiratet und im Mai war ich dann Trauzeugin. Im September steht dann die nächste Hochzeit an. 

Ob als Gastgeschenk oder als Torten-Topper - ich bin natürlich mit dabei ;). Und das wahnsinnig gerne. Es gibt doch nichts Schöneres als Hochzeiten, oder? 💙

Und nicht nur die Brautpaare haben sich getraut, sondern auch ich: Genauer gesagt habe ich mich ans Tortenbacken gewagt. Für die April-Hochzeit wurde es eine dreistöckige Hochzeitstorte im Mini-Format samt Braut und Bräutigam aus Keks. By the way: Fondant-Torten sind leider so gar nicht meines - dafür bin ich viel zu ungeduldig, weil die ganze Backerei sooooo lange dauert :D. Kekse sind mir da schon lieber. 

Jedenfalls, hier ist das Kunstwerk:


Als Tortentopper habe die Silhouetten von Braut und Bräutigam einfach aus Plätzchenteig ausgeschnitten - geht mit dem Messer ganz einfach. Dann von unten her einen Holz-Schaschlikspieß hineinschieben und mitbacken. Nach dem Backen und Verzieren kann man die Hochzeitskekse dann ganz einfach in den Kuchen stecken. 

Zugegeben: Gesichter müssen noch mal geübt werden :D Alles in allem bin ich aber recht zufrieden damit. 

Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr schon mal eine mehrstöckige Torte gemacht? Ist das Euer Ding?

Möge der Spritzbeutel mit Euch sein ;)
Teresa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.